RL GF: 3 enge Spiele – 2 Siege

Die Spielgemeinschaft Floorball Nordost konnte an den vergangenen Wochenenden in der FVBB Regionalliga Großfeld in drei sehr spannenden Spielen zwei Siege verbuchen: Nachdem man sich beim Defensivduell gegen die Berlin Turtles am 08.11.2015 noch knapp mit 1:2 geschlagen geben musste, folgte am 21.11.2015 im Spiel gegen den SC Potsdam mit einem 7:6 der erste Sieg der laufenden Saison. Am vergangenen Samstag (28.11.2015) gelang dann in der Verlängerung einer hochklassigen Partie gegen den Berliner FK ein 6:5 Erfolg.


Logo Berliner-FKDas Duell von Floorball Nordost (FNO) gegen den Berliner FK (BFK) kann schon als Klassiker angesehen werden. Beide Teams setzen auf viel Laufarbeit und gutes Teamplay und agieren dabei in der Regel auf Augenhöhe. Der BFK glänzt in den letzten Jahren zudem durch seine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit, während bei FNO eher erfahrene Spieler im Team stehen.

In diesem Duell fand der BFK schneller in die Partie und ging schon nach 3 Minuten durch Ricardo Fritsch mit 1:0 in Führung. FNO brauchte etwas länger um in Schwung zu kommen, konnte aber nach 9 Minuten durch Thorben Schreiber zum 1:1 ausgleichen. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der FNO zwar mehr Chancen herausspielte, diese aber zu selten nutzte. Dem BFK gelang es dagegen sehr effektiv, kleine individuelle Fehler von FNO zum Torerfolg zu nutzen. So erzielte der BFK nach 15 Minuten die 2:1 Führung, sie wurde aber schon kurz darauf durch das 2:2 von Nick Arndt egalisiert. Nach dem ersten Seitenwechsel war es erneut zunächst der BFK, der seine Chancen verwertete und mit 3:2 und dann sogar 4:2 in Führung ging. Doch FNO war weiter im Spiel, antwortete schnell mit dem 4:3 (Marcel Maffli, 6. Minute) und glich kurz vor Ende des zweiten Drittels erneut aus (Thorben Schreiber, 4:4). Auch im letzten Spielabschnitt blieb FNO die Mannschaft mit mehr Spielanteilen und wurde mit der 4:5 Führung belohnt (8. Minute), womit der sehr gut aufgelegte Thorben Schreiber den Hattrick perfekt machte. Doch auch der BFK hatte noch ein Wörtchen mitzureden und glich 3 Minuten vor Schluss wieder zum 5:5 aus. Die Entscheidung musste in der Verlängerung fallen! Hier übernahm erneut der „Go-To Guy des Tages“ Thorben Schreiber die Initiative und verwandelte kurzerhand schon nach 5 Sekunden zum knappen, aber letztlich verdienten 5:6 Sieg.


Logo SC PotsdamDas Spiel Floorball Nordost gegen den SC Potsdam stellte eine Premiere dar. Nachdem der SC Potsdam in den vergangenen Jahren nur auf dem Kleinfeld aktiv war, tritt man in diesem Jahr erstmals auch im Großfeld mit einem Team an. Die Spielgemeinschaft FNO hat sich dagegen bereits seit mehreren Jahren als feste Größe in der Regionalliga Großfeld etabliert und startete entsprechend als Favorit in die Partie.

FNO startete gut ins Spiel und ging durch Tore von Merle Richter (11.) und Thorben Schreiber (14.) mit 2:0 in Führung. Doch der SC Potsdam antwortet mit zwei schnellen Toren zum 2:2 Ausgleich nach 16 Minuten. Auch im zweiten Drittel ging FNO zweimal in Führung (3:2 durch Robin Kocher, 4:3 durch Sebastian Röhr in Überzahl), ließ aber jeweils auch eine Antwort von Potsdam zu. Mit dem Stand von 4:4 ging es in die zweite Pause. Nach dem zweiten Seitenwechsel drehte FNO nochmals auf und wurde durch gut herausgespielte Tore von Stefan Jonsson (5:4) und Jan Brandt (6:4 und 7:4) belohnt. Doch mit dieser komfortablen 3-Tore Führung nahm man 10 min vor Ende zu früh den Gang heraus und überließ Potsdam unnötig viele Chancen, die auch schnell zum 5:7 (in Überzahl) und 6:7 genutzt wurden. Trotzdem behielt FNO die Nerven und brachte die knappe Führung schließlich über die Zeit, ohne selbst noch einen Torerfolg feiern zu können.

Wer den Verlauf des Spiels noch genauer nachvollziehen möchte sei auf den Spielbericht vom SC Potsdam und dessen Videoaufzeichnung des 2. und 3. Drittels verwiesen:


Logo Floorball TurtlesAuch das Spiel gegen die Berlin Turtles war eine Premiere: Der noch junge Verein tritt in dieser Saison erstmals auch im Großfeld an, nachdem er im vergangenen Jahr bereits die Verbandsliga im Kleinfeld dominierte. Im Gegensatz zum SC Potsdam trifft FNO hier aber auf viele bekannte Gesichter, da sich das Team der Turtles aus vielen erfahrenen und technisch starken Spielern zusammensetzt, die in den letzten Jahren bei anderen Berliner Vereinen aktiv waren.

In Anbetracht der Offensiv-Power der Turtles hatte sich Floorball Nordost auf eine sehr Defensive Taktik festgelegt: Die Spieler von FNO standen tief in der eigenen Hälfte, störten den Aufbau an der Mittellinie und blockten alle Schussversuche aus der Distanz, die zu blocken waren. Die Turtles taten sich sehr schwer gegen diese kompakte Defensive ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Die wenigen Chancen wurden durch den sehr gut aufgelegten Felix Okun im Tor von FNO vereitelt. Nach 9 Spielminuten gelang es Jöran Keßler in einer Kontersituation sogar, FNO mit 1:0 in Führung zu bringen. Dieser Spielstand hatte bis zur ersten Pause Bestand. Nach dem Seitenwechsel gelang den Turtles früh der 1:1 Ausgleich (2. Minute), doch FNO zeigte weiter eine extrem starke Defensiv-Leistung, so dass es mit dem 1:1 auch in die zweite Pause ging. Im letzten Drittel wurde der kämpferische Einsatz auf beiden Seiten nochmals erhöht, wodurch das Spiel leider zunehmend unsauber wurde. Trotzdem gelang es keinem Team, zählbare Akzente zu setzen. Erst acht Minuten vor Schluss war es dann das Team der Turtles, welches ein Tor zur 2:1 Führung feiern konnte. FNO versuchte weiter alles, konnte letztlich aber keinen Torerfolg mehr verbuchen. Insgesamt konnte man dieses Ergebnis aber als kleinen Sieg feiern.

Nach dieser eher nüchternen Zusammenfassung sei noch auf den humorvollen Spielbericht der Berlin Turtles und eine Sammlung schöner Fotos des Spiels von Anabell Klein hingewiesen.

Advertisements

2 Gedanken zu “RL GF: 3 enge Spiele – 2 Siege

  1. Pingback: RL GF: 3 enge Spiele – 2 Siege - Floorball Berlin-Brandenburg

  2. Pingback: RL GF: Spannung bis (fast) zum Schluss | Unihockey Club Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s